Zum Hauptinhalt springen

212-1142 Präsenzform: Die Mönchsrepublik Athos - Wanderungen auf den Spuren einer Faszination

Das Schiff mit den maximal 10 nichtorthodoxen, erwartungsfrohen Pilgern fährt langsam die Küste von Athos, des östlichen Inselfingers der griechischen Halbinsel Chalkidike, entlang. Vorbei zieht eine Märchenwelt aus Bäumen, Felsen, traumhaft schönen Buchten, zahlreichen Einzelgehöften ("Kellien") und wunderbar restaurierten, wehrhaft erscheinenden Großklöstern. Zwanzig davon gibt es hier mit insgesamt heute etwa 2400 Mönchen. Das rostige, alte Schiff steuert immer, wenn ein Kloster auftaucht, das Land an. Bärtige Männer in Schwarz, andere in Jeans und mit Rucksack steigen ein und aus. Wir, die Pilger, kommen aus der Gegenwart, aber sobald wir den Boden der Mönchsrepublik betreten, glauben wir uns zurückversetzt ins Mittelalter. Keine Straße, keine Geschäfte, staubige Wege, schnell um sich greifende Einsamkeit. Und viel Natur! Es gilt der alte byzantinische Kalender, der 13 Tage von unserem abweicht. Und die Uhrzeit wird ab dem Sonnenuntergang gemessen. Vor über 1000 Jahren schon wurde hier das erste Kloster gegründet, und seit 1045 hat keine Frau mehr den Athos betreten. Auf zum Teil uralten, steinigen Pilgerpfaden machen wir uns auf den mühsamen Weg.

Im ersten Kloster unserer Wahl werden wir mit dem Jahrhunderte alten Ritual empfangen: Einem Glas Wasser, einem klebrig-süßen Geleewürfel ("Loukoumi"), dem Gästebuch, einer kurzen Plauderei mit dem Gästemönch über das Woher oder Wohin. Schon bald ertönt die berühmte "Stundentrommel": ein Mönch trägt ein etwa zwei Meter langes Holzbrett und schlägt mit einem Hammer einen fremdartigen Rhythmus. Wie dieser Mönch auf abgezirkelten Wegen durch die Klostergänge schreitet, wie sich das Klopfen entfernt und wieder nähert, wie es widerhallt aus den dunklen Gewölben und immer drohender wird, gehört zu den ganz speziellen Erlebnissen auf dem Heiligen Berg Athos.

Erleben Sie diese geheimnisvolle Klosterwelt mit all ihren Überraschungen, gewinnen Sie ungeahnte Einblicke in das orthodoxe Klosterleben und anspruchsvolle Wanderungen durch die wildromantische Bergwelt mit ihren Urwäldern, die von Reinhard Thieringer während seiner bisher 14 Besuche gesammelt wurden: Die "Faszination Athos" wird deutlich spürbar!

Dies ist ein Präsenzkurs:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung ist obligatorisch.
Wer VHS-Gebäude und -Kursräume betritt, muss einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
Die zum Semesterstart geltenden Hygieneregeln und Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte den aktuellen Hinweisen auf unserer Homepage.

Kursort

Bönen, Rathaus

Am Bahnhof 7
59199 Bönen


Termine

Datum
1. Termin am 09.11.2021
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Ort: Am Bahnhof 7, Rathaus, Ratssaal