Warenkorb

Kontaktdaten

Kamen
Telefon: 02307 9 24 20 - 51

Bönen
Telefon: 02383 91 35 13

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

August 2018

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich
Gütesiegelverbund Weiterbildung.

Mit der VHS die Welt entdecken


"Die eigentlichen Entdeckungsreisen bestehen nicht im Kennenlernen neuer Landstriche, sondern darin, etwas mit anderen Augen zu sehen." (Marcel Proust, 1871-1922)

Die Welt entdecken:

  • sehen, wie schön und bunt, vielfältig und aufregend sie ist,
  • vor Ort mit Neuem und bislang Unbekanntem in Berührung kommen,
  • zuweilen auch erfahren, wie gefährdet diese Welt ist

dazu dienen die folgenden Angebote.

Beratung und Information erhalten Sie von der jeweiligen Reiseleitung. Für alle Studienreisen und -fahrten, Besichtigungen und Exkursionen ist eine vorherige Anmeldung in den Geschäftsstellen der VHS in Kamen oder in Bönen erforderlich. Buchungen für kostenpflichtige Angebote können nicht zurückgegeben werden. Nähere Informationen in den Reisebedingungen, die in den VHS-Geschäftsstellen einzusehen sind.

 

 

Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 181-7301S

Info: Seit fast 20 Jahren führen die Volkshochschulen Hamm, Kamen-Bönen, Lünen, Selm, Unna-Fröndenberg-Holzwickede, Werne zusammen mit dem Kulturreferat Bergkamen und dem Umweltzentrum Westfalen in Bergkamen-Heil die "Sommerakademie - Kunst vor Ort" in der letzten Woche der Sommerferien durch.
Sie findet (immer schnell ausgebucht) auf dem Gelände der Ökostation in Bergkamen statt.
In dieser einzigartigen Umgebung, werden in den Räumlichkeiten und auf dem Gelände folgende Kunstgruppen angeboten:
Holzbildhauerei (Ulrike Weidmann)
Freie Malerei (Peter Tournee)
Steinbildhauerei (Harald K. Müller)
Druckgrafik (Tania Mairitsch-Korte)
Zeichnung (Detlef Pick)
Aquarell (Darius Janduda).
Täglich von 10.00 - 17.00 Uhr arbeiten die Gruppen unter Anleitung und Hilfestellung dieser professionellen Künsterinnen und Künstler. Dabei kann jeder jedem über die Schulter schauen, Anregungen aufnehmen, Neues lernen und in entspannter Atmosphäre seine eigenen Fähigkeiten vervollkommnen und erweitern.

Betreuung der Kinder der Teilnehmenden wird groß geschrieben: Sie führen gut betreut ein eigenes Projekt während der Sommerakademie durch.

Zum Abschluss der Sommerakademie findet traditionell eine Präsentation aller Werke der großen und kleinen Künsterinen und Künster am letzten Tag statt. Bei Live-Musik und Verpflegung vom Grill sind Sie und Ihre Freunde dazu am Samstag, 26.08.2017, um 15.00 Uhr, herzlichst eingeladen.

Die Sommerakademie - Kunst vor Ort...
... wendet sich an alle künstlerisch ambitionierten Menschen aus dem regionalen Umfeld, die anknüpfend an ihre bisherigen, sehr unterschiedlichen Erfahrungen mit verschiedenen Formen und Techniken künstlerischer Arbeit die Möglichkeiten einer Weiterbildung mit ausgeprägtem eigenen Charakter und Niveau suchen.
... verbindet die Vorzüge der Wohnortnähe mit der Attraktivität und Qualität einer kompakten, intensiven Seminarwoche unter professioneller, künstlerischer Betreuung in einer eindrucksvollen, fast idyllisch zu
nennenden Umgebung.
... bringt künstlerisch Schaffende der Region zusammen: eine ideale Gelegenheit für
Gespräche und Diskussionen, für den Austausch von Erfahrungen, Ideen und Konzepten.
... stellt Künstlerinnen und Künstlern der Region ein Forum, auf dem sie als Dozenten angemessen wirken und dadurch anderen neue Wege und Perspektiven eröffnen.
... ist nicht zuletzt für die Veranstaltergemeinschaft die Herausforderung, durch Kooperation und Innovation die Voraussetzungen zu schaffen, die Sommerakademie ohne zusätzliche öffentliche Fördermittel zu realisieren und
damit einen unabhängigen Beitrag zur Kunst- und Kulturförderung in der Region zu leisten.
... bietet nicht nur künstlerische, sondern auch ökologische Qualität. Die Verpflegung erfolgt aus regionaler Produktion.

Die Kosten:
Erwachsene: € 205,- (erm. € 140,-)
Kinder: € 35,- (erm. € 25,-), ab dem zweiten Kind: € 25,- (erm. € 20,-)
In den Preisen ist jeweils das Mittagessen enthalten.
In den einzelnen Gruppen enstehen unterschiedliche hohe Materialkosten.

Anmeldungen und Anmelde-Informationen ausschließlich über:
Umweltzentrum Westfalen, Michael Bub: Tel. (02389) 98 09 11, Fax: (02389) 98 09 99
E-Mail: umweltzentrum_westfalen@t-online.de

Bildergalerei, KünstlerInnnen usw. unter: www.sommerakademie-kunstvorort.de

Einen Flyer zur Sommerakademie - Kunst vor Ort 2018 finden Sie in den Geschäftsstellen der VHS Kamen-Bönen.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


jqueryloading