Warenkorb

Kontaktdaten

Kamen
Telefon: 02307 9 24 20 - 51

Bönen
Telefon: 02383 91 35 13

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Dezember 2017

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich
Gütesiegelverbund Weiterbildung.

Mit der VHS die Welt entdecken


"Die eigentlichen Entdeckungsreisen bestehen nicht im Kennenlernen neuer Landstriche, sondern darin, etwas mit anderen Augen zu sehen." (Marcel Proust, 1871-1922)

Die Welt entdecken:

  • sehen, wie schön und bunt, vielfältig und aufregend sie ist,
  • vor Ort mit Neuem und bislang Unbekanntem in Berührung kommen,
  • zuweilen auch erfahren, wie gefährdet diese Welt ist

dazu dienen die folgenden Angebote.

Beratung und Information erhalten Sie von der jeweiligen Reiseleitung. Für alle Studienreisen und -fahrten, Besichtigungen und Exkursionen ist eine vorherige Anmeldung in den Geschäftsstellen der VHS in Kamen oder in Bönen erforderlich. Buchungen für kostenpflichtige Angebote können nicht zurückgegeben werden. Nähere Informationen in den Reisebedingungen, die in den VHS-Geschäftsstellen einzusehen sind.

 

 

Kursangebote >> Kursdetails

Vortragsreihe: Räume der Gewalt

Kursnummer: 172-2202

Info: Nicht selten sind die eigenen vier Wände, die eigentlich ein Ort des Rückzugs, des Schutzes und der Geborgenheit sein sollten, Schauplatz von Gewalt. Es ist noch gar nicht lange her, da wurde "häusliche Gewalt" in der Öffentlichkeit tabuisiert oder verharmlost, weil sie sich im Bereich von privaten Beziehungsgeflechten abspielt. Aus diesem Grund schrecken wir bei der Erkundung und Vermessung unterschiedlicher Gewalträume auch vor diesem "privaten Raum" nicht zurück und gehen folgenden Fragen nach: In welchen Erscheinungsformen kann "häusliche Gewalt" auftreten? Warum ist es für die Opfer so schwer, sich dieser Gewalt zu entziehen? Was macht die "häusliche Gewalt" mit den Opfern, die ihr ausgesetzt sind? Was ist eigentlich ein "Gewaltzyklus"? All diese Fragen stehen im Zentrum des Vortrags von Kriminalhauptkommissarin Bettina Dresselhaus.

Kriminalhauptkommissarin Bettina Dresselhaus ist Opferschutzbeauftragte der Kreispolizeibehörde Unna und damit speziell geschult in Hinblick auf die Berücksichtigung der Ausnahmesituation, in der Opfer sich befinden.

Datum Zeit Straße Ort
14.12.2017 19:30 - 21:45 Uhr Bahnhofstr. 21 Haus der Stadtgeschichte

jqueryloading