Warenkorb

Kontaktdaten

Kamen
Telefon: 02307 9 24 20 - 51

Bönen
Telefon: 02383 91 35 13

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

September 2019

Plätze frei
Plätze frei
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich
Gütesiegelverbund Weiterbildung.
Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 192-2104

Info: In den Augen vieler Menschen scheint die Welt in den letzten fünf Jahren unübersichtlicher und gefährlicher geworden zu sein. In jüngster Zeit ist daher immer wieder von einem "neuen Kalten Krieg" zwischen Russland und den USA die Rede. Die Tragfähigkeit dieses Vergleichs steht und fällt jedoch mit der Antwort auf die Frage, ob die Gegenwart wesentliche Merkmale der Epoche des Kalten Krieges aufweist. Der Kalte Krieg, der nach dem Zweiten Weltkrieg über vier Jahrzehnte lang die Weltpolitik und nahezu alle Lebensbereiche der von ihm betroffenen Staaten und Gesellschaften prägte, wird heute von der überwiegenden Mehrheit der Historiker als eine abgeschlossene Epoche der Geschichte des 20. Jahrhunderts betrachtet. Die ideologische Auseinandersetzung zwischen Ost und West hat Millionen Menschenleben gekostet und die Menschheit mehr als einmal an den Rand des atomaren Abgrunds geführt. Die Ausstellung "Der Kalte Krieg. Ursachen - Geschichte - Folgen" des Berliner Kollegs Kalter Krieg und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gibt Antworten auf diese Fragen.

Die Ausstellung kann vom 28.11.2019 bis 31.1.2020 besichtigt werden.

Kostenlose Führungen durch die Ausstellung können für Gruppen ab 5 Personen mit der VHS individuell vereinbart werden. Tel.: 02307 -????

Datum Zeit Straße Ort
28.11.2019 19:00 - 21:15 Uhr Bergstr. 13 Haus der Bildung, Vortragsraum

jqueryloading