Zum Hauptinhalt springen

Literatursommer in Bönen

Open-Air-Event am 17. Juli 2022 (13-17 Uhr), Lesegarten an der Gemeindebücherei

Ein bunter literarischer Nachmittag sorgt an diesem Tag im gerade erst eröffneten Lesegarten der Gemeindebücherei für Fernweh. Es geht von Japan bis nach Sylt und von der hessischen Provinz an einen dänischen Strand.


Autor und Buchkenner Frank Berzbach liest aus seinem Literaturverführer „Die Kunst zu Lesen“ und nimmt Sie mit auf eine Lesereise quer durch die Literaturen der Welt.
Die Autorin Jasmin Schreiber schickt in ihrem Buch „Der Mauersegler“ Prometheus nach dem Tod seines besten Freundes Jakob an einen dänischen Strand und hinein in eine gefühlvolle Geschichte voller Freundschaft, einem unerwarteten Todesfall und der Suche nach Vergebung.
Gisa Pauly entführt Sie auf eine Zeitreise ins Jahr 1959, in dem die sechzehnjährige Brit das kleine Kaff Riekenbüren hinter sich lässt, um die Welt zu erkunden und sich auf Sylt in den Hotelpagen Arne verliebt. „Fräulein Wunder“ist der fulminante Auftakt der Sylt-Saga der Bestsellerautorin.

Durch das Programm führt Simone Niewerth – bekannt als charismatische Moderatorin von „Radio Lippewelle Hamm“.
Musikalisch abgerundet wird der Tag durch das charmante Duo Christina Branner Jespersen und Freddy Pieper, welche durch ihre außergewöhnlichen Stimmen und mit dem Programm „Der Schöne und das Biest“ begeistern.

Außerdem können Sie über den Bücherflohmarkt flanieren und vom leckeren Kuchen, frisch vom lokalen Erdbeerbauern Louven, kosten. Für das junge Publikum ist zudem eine Zauberin zu Gast sowie ein „Art to go“-Angebot durch die Bönener Künstlerin Kerstin Donkervoort.

Die Teilnahme an den Lesungen ist kostenfrei, es wird keine Anmeldung benötigt. Hier können Sie das gesamte Programm vom "LiteraturSommerHellweg 2022" einsehen:

https://www.wlb.de/images/stories/dokumente/LitSomHel-Programmheft-DINA6_m-12-05-2022_web.pdf

Der LiteraturSommerHellweg 2022 wird dankenswerterweise gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Foto: VHS Bönen, Logo: Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V.