Zum Hauptinhalt springen

222-6142 Präsenzform: Sophie Scholl - Aufstand des Gewissens Lesung mit Simone Frieling*

Sophie Scholl (1921 - 1943)
Ruhig und gefasst ist Sophie Scholl am 22. Februar 1943 zur Guillotine geschritten. Als die Nationalsozialisten ihr Leben beendeten, war sie nicht einmal 22 Jahre. Was hat eine so junge Frau bewogen, die sich als Mädchen begeistert in die Organisation der Hitlerjugend eingereiht hat, Widerstandskämpferin zu werden? Woher nahm sie die Kraft und den Mut, der Millionen von Menschen fehlte, aufzubegehren gegen eine Diktatur, wohl wissend, welcher Gefahr sie sich damit aussetzte? Dieser spannenden Frage geht die Autorin Simone Frieling nach und zeigt dabei die moralische Entwicklung eines Menschen, der nichts mehr liebte: als die Freiheit und den Frieden.
Für Sophie Scholl galt: "Das Gesetz ändert sich. Das Gewissen nicht."

Zur Person: Simone Frieling, geboren 1957, lebt als Autorin und Malerin in Mainz. Sie veröffentlichte Erzählungen, Romane, Essays und Anthologien. 1998 erhielt sie den Martha-Saalfeld Literaturpreis des Landes Rheinland-Pfalz. Ihre Bücher über außergewöhnliche Frauen haben einen großen Kreis an Leserinnen und Lesern gefunden.

Die aktuell geltenden Hygieneregeln und Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte den aktuellen Hinweisen auf unserer Homepage.

Kursort

Bönen, Alte Mühle

ist barrierefrei

Bahnhofstr. 235
59199 Bönen


Termine

Datum
1. Termin am 25.10.2022
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Ort: Bahnhofstr. 235, Alte Mühle, Vortragsraum